• unternehmen_presse_1440x500_alle

    Pressemitteilungen

     
Sie sind hier: Startseite /Unternehmen /Über uns /Presse

1.700 Schäden nach Hagel-Unwettern: Regulierung läuft auf Hochtouren

Dresden, 09. August 2013

 
Verbeulte Autos, durchschlagene Scheiben, entwurzelte Bäume, Brände nach Blitzschlag – nach den massiven Unwettern der letzten Tage wurden bei der Sparkassen-Versicherung Sachsen 1.700 Schäden gemeldet. Um die Schäden schnell zu regulieren, organisiert das Unternehmen für seine Kunden regionale Sammelbesichtigungen von beschädigten Fahrzeugen vor Ort.

Heute und am 12. und 13. August 2013 begutachten Sachverständige im Autohaus Teichert in Marienberg die durch den Hagel verursachten Fahrzeugschäden. Im engen Zeittakt von 30 Minuten wurden mit den Kunden dazu Termine abgestimmt. Sofort nach der Begutachtung können diese gleich die Reparaturmaßnahmen vereinbaren oder in geeigneten Fällen die Schäden direkt mit der so genannten sanften Reparaturmethode beseitigen lassen. Dazu kooperiert die Sparkassen-Versicherung Sachsen mit der Firma Hagelexpert. Deren Fachleute sind bei den Sammelbesichtigungen ebenfalls vor Ort.

„Wir wissen, viele Kunden sind täglich auf ihr Auto angewiesen. Deshalb arbeiten wir auf Hochtouren und mit zusätzlichen Kräften an der schnellstmöglichen Schaden-regulierung“, sagt Friedrich Scholl, Vorstand der Sparkassen-Versicherung Sachsen.

Die nächsten Sammelbesichtigungen werden in Crimmitschau und Jahnsdorf stattfinden, weitere Orte sind in Vorbereitung. Kunden der Sparkassen-Versicherung Sachsen, die ihre Unwetterschäden noch nicht gemeldet haben, sollten dies so schnell wie möglich nachholen und dazu die Schaden-Soforthilfe unter der Telefonnummer 0351-4235 777 nutzen.

Betreuer in Ihrer Nähe finden

Betreuer in Ihrer Nähe finden

Service Telefon

Ihre Ansprechpartnerin

Sparkassen-Versicherung Sachsen
Ute Andrä
Pressesprecherin
An der Flutrinne 12
01139 Dresden
Tel.: 0351 4235-299
Fax: 0351 4235-9299
E-Mail: ute.andrae@sv-sachsen.de