Sie sind hier: Startseite /Service /Blog der SV Sachsen
  • Collage aus verschiedenen bemalten Sachsensteinen

    Sachsensteine – Bunte Schönheiten für Freude im Alltag

Dresden, 20.11.2020 | (hm)
 
Zugegeben, der November zählt nicht zu den beliebtesten Monaten im Jahr. Er kommt mit Regen und Wind daher und die Tage werden spürbar kürzer. Nur manchmal zeigt sich die Sonne. Zeit, Freude zu suchen und zu finden. Deshalb geben wir gerade jetzt eine schöne Idee weiter, die für die raren Sonnentage im Freien genauso taugt wie die kuscheligen Schlecht-Wetter-Tage drinnen.
 

Einem Lächeln auf der Spur

Sachsensteine bemalen, suchen, finden, auslegen - eine Aktion, die auf Facebook immer mehr Anhänger findet. In regionalen sächsischen Ablegern finden sich die Fans beispielsweise unter "PIRsteine" in Pirna und der Sächsischen Schweiz, "Erzi-Stones" im Erzgebirge, "ZwickiStones" rund um Zwickau. Überall im Land machen die Sachsen unter dem Motto "Finden, Posten und neu verstecken" mit. Und allen gemeinsam ist der Wunsch, nicht nur kleine Kunstwerke zu erschaffen, sondern anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, wenn diese die bunten Steine finden, bewundern und an anderen Orten wieder auslegen. Mancher, mit einem schönen Bild oder einem netten Spruch versehen, darf auch ein paar Tage ins eigene Zuhause, bevor er wieder ausgewildert wird.
 

Wie das Steinfieber nach Sachsen kam

Seinen Anfang nahm das Internetphänomen, zumindest in Sachsen, 2019. In diesem Sommer entdeckte die Initiatorin Anny Unger in ihrem Ostseeurlaub die Facebook-Seite „Küstensteine“. Das Prinzip dahinter ist so simpel wie faszinierend. Menschen, die auf die Aktion aufmerksam werden, können sich einen normalen Stein nehmen, ihn bemalen und irgendwo in ihrer Region an einem öffentlichen Platz ablegen.

Auch wenn das Prinzip ganz einfach ist, auf der Facebookseite "Sachsensteine – mach mit, egal woher Du kommst" gibt Anny Unger eine kurze Anleitung, wie man im besten Fall vorgehen sollte:
 
  • "Wir bemalen mit Acrylfarbe, Lacken (auch Nagellack, Wachsmalstiften, Wasserfarben) Steine, fixieren die Farbe mit Klarlack damit sie witterungsbeständig sind und setzen diese an einem beliebigen Ort in einer beliebigen Stadt aus.
  • Andere finden den schönen Stein, freuen sich, nehmen ihn ein Stück mit und legen ihn an einer neuen beliebigen Stelle wieder ab.
  • Auf dem Stein solltet man noch darauf schreiben, dass er zu dieser Gruppe gehört #sachsensteine. Damit der Finder ihn in der Facebook-Gruppe mit Fundort posten kann und damit auch der Künstler seine Freude daran hat", schreibt sie.
"Es ist ganz egal wie gut oder weniger gut ihr malen könnt, der Gedanke und der Spaß an der Sache zählt!"

Auch ein paar Regeln gibt es dabei zu beachten:

  • So sollen die Steine weder an Hauswände oder dergleichen geklebt werden.
  • Das Platzieren der Steine auf privaten Grundstücken ist genauso tabu wie auf Fahrzeugen, Schienen oder sonstigen gefährlichen Stellen. 
  • Die Steine sollen unbedingt mit umweltfreundlicher und wasserfester Farbe bemalt werden. "Bitte klebt nichts auf die Steine (Wackelaugen, Haare, Sticker...) "
  • „Jeder, der einen Stein findet, kann ihn danach behalten oder an einer erneuten beliebigen Stelle aussetzen, sodass der Stein die Welt und vor allem Sachsen kennenlernt.“

Lust bekommen, mitzumachen?

Das Steinefieber bricht immer mehr in Sachsen und weltweit aus. Sich mit diesem Trend anzustecken, ist erwünscht.  Anny Unger: "Wir wünschen Euch allen ganz viel Spaß mit den #sachsensteinen. Ladet Freunde ein, erzählt Freunden und Bekannten davon, damit auch bei uns diese schöne Idee bald jeder kennt und die bunten Steine auf eine weite Reise gehen können."
 
Schriftzug 2 Steine ausgesetzt von Smilys umrahmt
#VonSachsenFürSachsen – Uns hat diese Idee so gut gefallen, dass wir uns nur allzu gern anschließen. Ist das November-Wetter grauselig, einfach kuschelig im Warmen Steine bemalen. Lässt sich die Sonne blicken, dann raus ins Freie und die bunte Freude auswildern. Jetzt wollen und brauchen wir jedes Lächeln.
 
Bildquelle: Facebookgruppe #sachsensteine 
 
Mit bestem Dank an alle Maler, Gestalter, Künstler, Ausleger, Finder, Mitmacher, Fans … und der Initiatorin Anny Unger

Schreiben Sie einen Kommentar

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel

 
Nutzername
Noch keine Kommentare vorhanden.

Gemeinsam allem gewachsen.

Gute Ideen in außergewöhnlichen Zeiten.

mehr...

Betreuer in Ihrer Nähe finden

Betreuer in Ihrer Nähe finden

Service Telefon