haus__tz1
haus__tz1
haus__tz1
Sie sind hier: Startseite / Unternehmen / Über uns / Porträt
Die Sparkassen-Versicherung Sachsen gehört zur Gruppe der öffentlichen Versicherer und ist ausschließlich in Sachsen tätig.
Das geschäftliche und ideelle Fundament bilden die traditionsreiche Verbundenheit mit der Region, die Zusammenarbeit mit den sächsischen Sparkassen und das Selbstverständnis als Serviceversicherer.
Unter dem Dach der S.V. Holding bestehen die Sparkassen-Versicherung Sachsen Lebensver­sicherung AG und die Sparkassen-Versicherung Sachsen Allgemeine Versicherung AG.
Aktionäre des Unternehmens sind die sächsischen Sparkassen sowie die süddeutschen Versicherungsgesellschaften Bayern- Versicherung AG, München und SV SparkassenVersicherung.

Grundsätze

Nähe
  • Das Servicenetz der Sparkassen-Versicherung Sachsen ist dicht geknüpft, die Geschäftsstellen sind oft in wenigen Minuten erreichbar. In vielen Städten und Dörfern des Freistaates finden Kunden ihren Betreuer gleich vor Ort.

    Durch die enge Zusammenarbeit im Sparkassen-Finanzverbund steht auch das flächendeckende Zweigstellennetz der sächsischen Sparkassen zur Verfügung. In jeder Sparkassenfiliale erhalten unsere Kunden kompetente Auskunft in Versicherungsfragen. Mit den sächsischen Kommunen und Landkreisen pflegen wir eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Lieferanten werden von uns bewusst aus der Region ausgewählt. Als Versicherungsunternehmen mit öffentlichem Auftrag unterstützen wir Kultur und Sport, und fördern soziale Projekte in der Region.
Service
  • Die regionale Geschäftstätigkeit garantiert die umfassende Betreuung der Kunden. Unsere Mitarbeiter können auf Anforderungen schnell und gezielt vor Ort reagieren. Das gilt nicht nur bei Vertragsabschluss, sondern während der gesamten Vertragslaufzeit und vor allem auch im Leistungs- oder Schadenfall.
    Der Vertragsabschluss ist der Beginn einer auf Dauer ausgerichteten Partnerschaft mit unseren Kunden. Wir betreiben aktive Schadenverhütung und beraten in allen Sicherheitsfragen.
    Um schnell und fair alle Schäden zu regulieren, werden unsere Mitarbeiter von eigenen Sachverständigen unterstützt.
    Für unsere Kunden sind wir 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche erreichbar. Für Notfälle unterhalten wir ein weltweites Service-Netz.
Kompetenz
  • Durch die Konzentration der Tätigkeit auf den Freistaat kennt die Sparkassen-Versicherung Sachsen Land und Leute. Damit sind wir in der Lage, Produkte anzubieten, die sich an den Vorstellungen der Menschen und Unternehmen in der Region orientieren. Durch die Zusammenarbeit im Verbund mit den Sparkassen können zudem Versicherungs- mit Finanz- und Anlageprodukten der Sparkasse abgestimmt werden - Risikoschutz und Finanzdienstleistungen werden optimal kombiniert.
    • Die Produktpalette umfasst alle erforderlichen Versicherungsprodukte zur Absicherung privater Risiken.
    • Den Firmen des Freistaates bietet die Sparkassen-Versicherung Sachsen umfassende Absicherungsmöglichkeiten ihrer gewerblichen Risiken.
    • Zusätzlich stellen wir Lösungen für Betriebliche Altersvorsorge bereit sowie spezielle Angebote für den kommunalen Bedarf.

Betreuer in Ihrer Nähe finden

Betreuer in Ihrer Nähe finden

Service Telefon

Unternehmensgeschichte

 
Die Sparkassen-Versicherung Sachsen ist noch recht jung und kann doch auf eine alte Tradition zurückblicken.
 
  • Bereits um 1700 errichteten Dresdner Bürger eine Feuerkasse als Urform einer Versicherung für Sachsen. Als eigentlicher Begründer der ersten öffentlichen Versicherung Sachsens gilt August der Starke. Er vergab am 5. April 1729 das „Mandat wegen Errichtung einer Allgemeinen Brand-Casse“. Die „Brand-Casse“ sollte dafür sorgen, dass Sachsens Bürger durch die Urgewalten Feuer, Wasser und Wetter nicht verarmen.
  •    
  • 1919 gründeten Sachsens Sparkassen die "Öffentliche Lebensversicherungsanstalt der sächsischen Sparkassen“ (ÖVA). Vom damaligen Präsidenten des Sächsischen Sparkassen- und Giroverbandes Dr. Christian Eberle stammt die auch heute erfolgreiche „Allfinanz“-Idee, Sparen und Versichern gemeinsam anzubieten. Bis zum zweiten Weltkrieg entwickelte sich die ÖVA Sachsen zum größten öffentlichen Lebensversicherer Deutschlands.
  •  
  • 1945 untersagte die Sowjetische Militäradministration (SMAD) das private Versicherungswesen. Die Versicherungen wurden auf die neu geschaffene Monopol-Anstalt – später staatliche Versicherung der DDR – übertragen.
  •    
  • 1992 gründeten die sächsischen Sparkassen gemeinsam mit den öffentlichen Versicherern Bayerns und Baden-Württembergs die Sparkassen-Versicherung Sachsen und belebten damit die alte Tradition neu.